cremig und knusprig

Kraterkuchen – Mandelbaiser mit Zitronencremefüllung

Diese festliche Torte begleitet mich bereits mein ganzes Leben – zumindest so weit wie meine Erinnerung zurückreicht. Keine Feier ist denkbar, ohne Omas leckere Baisertorte auf der Kaffeetafel. Das geht wahrscheinlich jedem mit ostwestfälischen Wurzeln so. Kraterkuchen: Mandelbaiser-mit-Zitronencreme

Den Titel “Kraterkuchen” verdankt der Mandelbaiser seiner typisch bergigen Silhouette. In meiner Heimat gibt es ihn auf jedem Dorf. Erkennbar an der Kraterlandschaft, verbirgt sich unter der charakteristischen Oberfläche allerdings gerne eine kleine Überraschung. Denn die Mandelbaisertorte gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Obwohl meine Lieblingsversion eigentlich die mit Stachelbeeren ist, werde ich euch zunächst das Rezept mit der Zitronencremefüllung vorstellen. Die Torte ist ein perfekter Mix aus knusprigem und süßen Mandelbaiser und einer fruchtigen, soften Zitronencreme, die sanft auf der Zunge schmilzt. Ein Geschmacksfeuerwerk, denn die Creme ist von oben und unten mit dem süßen Knusperbaiser umgeben. Verständlich also, dass diese Variante vom Kraterkuchen die Testesser schlichtweg am meisten begeistert. Deshalb darf euch das Rezept für eine der beliebtesten Torten meiner Oma nicht länger vorenthalten bleiben.

Kraterkuchen: Mandelbaiser-mit-Zitronencreme

Für den Mandelbaiser mit Zitronencremefüllung braucht ihr folgende Zutaten:

Für die zwei Böden:

  • 125 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für den Mandelbaiser:

  • 4 Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 1 kleine Prise Salz
  • 1 Päckchen gehobelte Mandeln (100 g)

Für die Zitronencremefüllung:

  • 250 ml Wasser
  • 4 TL Gustin
  • 100 g Zucker
  • Saft von 2 Zitronen
  • 1 Becher süße Schlagsahne

So backt ihr den Mandelbaiser mit Zitronencremefüllung

Für die beiden Böden 125 g weiche Margarine, 125 g Zucker mit 4 Eigelb schaumig rühren. Die mit 2 TL Backpulver durchsiebten 150 g Mehl, 3 EL Milch und ein Päckchen Vanillezucker unterziehen.

FKraterkuchen: Mandelbaiser-mit-Zitronencremeür den Baiser die 4 Eiweiß mit 200 g Zucker und einer kleinen Prise Salz ganz steif schlagen.

Den Teig in zwei Springformen (der gleichen Größe) streichen und jeweils die Hälfte des Baisers darüber geben. Die gehobelten Mandeln darüber streuen und für 20 Minuten bei 200 Grad backen.

Für die Zitronencremefüllung 250 ml Wasser, 4 TL Gustin, 100 g Zucker und den Saft von 2 Zitronen mit einem Schneebesen oder Küchengerät verrühren und danach einen Becher geschlagene Sahne unterheben. Die Füllung bis zur weiteren Verarbeitung kalt stellen.

Wenn die Böden komplett ausgekühlt sind, auf einen der beiden die Füllung streichen und den anderen obendrauf setzen.

Tipp: Weniger hübsch, aber praktisch ist es, wenn der obere Boden vorgeschnitten auf die Füllung gelegt wird. Dann quetsch weniger Creme beim Tortenschneiden heraus.

Viel Spaß beim Naschen!

Die kleine Windmuehle_Kraterkuchen mit Zitronencreme