schokoladig und fluffig

Cappuccinotorte #Lieblingskuchen

Bei mir ist gerade die absolute Tortenbegeisterung entfacht, weil fantastischer Geschmack und eine simple wie rasche Zubereitung aufeinandertreffen! So ein toller, fluffiger Tortentraum sage ich euch – zum dahinschmelzen. Eine tolle Abwechslung zum traditionellen Maulwurfshaufen. Omas Cappuccinotorte ist Cappuccino-Torte - die kleine Windmuehlegenauso super weich und herrlich schokoladig mit ganz leichter Cappu-Note. Ihr mögt keinen Cappuccino? Verstehe ich persönlich ja gar nicht. Ich liebe Kaffee in jeder Form. Egal, ob um morgens in die Gänge zu kommen, im Büro, zum Dessert oder abends nach einem tollen Dinner als Espresso zum Abschluss – besonders natürlich zum Kaffeeklatsch. Da ich ihn so gerne mag und gerne viel trinke, muss ergar nicht so stark sein. Für mich zählt in erster Linie der Geschmack, notfalls geb‘ ich mich auch mit Decaf zufrieden. Den besten Kaffee sowie echten Cappuccino gibt es in Italien. Ist doch total klasse, wie selbst am gefühlten Ende der Welt, der kleinste noch so vom Tourismus abgeschnittene Ort über eine perfekt justierte Barista-Maschine verfügt und günstigen Cappuccino anbietet. Zwei der wunderbarsten Freundinnen dieser Welt, die auf jenem Roadtrip durch das sardische Hinterland zugegen waren, bestätigen sicher sehr gerne meine Erfahrung. Zurück zum Thema: Auch dafür gibt’s ne ganz einfache Lösung: tausche Cappuccino-Pulver gegen ein Getränkepulver deiner Wahl.

Cappuccino-Torte - die kleine WindmuehleDer tolle Backonkel Tobi hat auf seinem wunderbaren Blog Kuchenbäcker gemeinsam mit Diamant Zucker die Aktion Lieblingskuchen ausgerufen. Nicht nur weil eine sehr coole Kitchenaid (oh weh, noch mehr Schleichwerbung) verlost wird, mache ich gerne mit. Ich liebe es bei solchen Gemeinschaftsaktionen Inspiration von anderen Backbegeisterten zu bekommen und hoffe mit meiner Teilnahme auch ein kleines Stück vom ganz großen Tortenglück zurückzugeben an die Community! Was haltet ihr von solchen Aktionen?

Cappuccino-Torte - die kleine Windmuehle

Nun erstmal zum Rezept für meinen #LIEBLINGSDIAMANTKUCHEN #OMAS #CAPPUCCINOTORTE

Das ist eure Zutatenliste:

Boden:

  • 140 g Butter
  • 200 g Zucker (etwa Diamant Feinster Zucker)
  • 6 Eier
  • 100 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g Schokoraspeln

Cappuccino-Torte - die kleine Windmuehle

Füllung:

  • 4 Becher Sahne (je 200 g)
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • Etwas Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Päckchen Cappuccino-Pulver
  • 1 Päckchen Sofort Gelatine

Cappuccino-Torte - die kleine Windmuehle

Cappuccinotorte mit #Diamantzucker zaubern leicht gemacht:

  • Für den Boden 140 g Butter mit 200 g Zucker und 6 Eigelb schaumig rühren.
  • 100 g Mehl mit 1 Päckchen Backpulver und 100 g Schokoraspeln mischen und unterrühren.
  • 6 Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  • 45-50 Minuten bei 160 Grad (wenn es geht bei Umluft) backen.
  • Den Boden erkalten lassen. Dann etwas aushöhlen und als Krümel zur Seite stellen.
  • Für den ersten Teil der Füllung 3 Becher Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif fest schlagen.
  • Zucker und Vanillezucker mit steif schlagen.
  • Cappuccino-Pulver unterrühren.
  • Das Päckchen Gelatine unterrühren.
  • Separat den übrigen Becher Sahne mit dem verbliebenen Päckchen Sahnesteif fest schlagen.
  • Zuerst die Cappuccino-Creme auf dem Tortenboden verteilen.
  • Darüber die Sahne streichen.
  • Zum Schluss mit den beiseite gestellten Krümeln vom Boden garnieren.

Cappuccino-Torte - die kleine Windmuehle

Lasst es euch schmecken!