schokoladiger, schneller

Quark-Krümel-Kuchen vom Blech

Endlich habe ich ein einfaches und schnelles Rezept für die Kategorie Käsekuchen gefunden. Mit Omas leckerem Rezept für Quark-Krümel-Kuchen vom Blech habt ihr rasch eine schöne Menge schokoladigen Käsekuchen für eine Feier oder größere Runde gezaubert. Hauptzeitfaktor, den ihr beachten müsst, ist lediglich die “lange” Backzeit von einer Dreiviertelstunde.

Alles kann – nichts muss: Wer es gerne schokoladig hat, verwendet den Backkakao, ansonsten werden es einfach “normale”, helle Streusel. Ebenso könnt ihr nach Belieben Obst ergänzen und auf der Füllung verteilen, bevor ihr die Streusel verteilt. Ihr solltet dann vielleicht ein paar Minuten bei der Backzeit draufschlagen.

Quark-Krümelkuchen - die kleine Windmuehle

So sieht übrigens das Originalrezept meiner Oma in ihrem Notizhefter aus:

Diese Zutaten benötigt ihr für ein Blech Quark-Krümel-Kuchen:

Für die Krümel:

  • 500 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 Ei
  • In der Schoko-Version + 5 EL Backkakao

Quark-Krümel-Kuchen vom Blech

Für die Füllung:

  • 1250 g Quark
  • Saft von 1 Zitrone
  • 200 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Sahnepudding

Quark-Krümelkuchen - die kleine Windmuehle

So schnell und einfach bekommt ihr den Quark-Krümel-Kuchen gebacken:

Die Zutaten für die Krümel mit den Knethaken eures Rührgeräts verarbeiten.Quark-Krümelkuchen - die kleine Windmuehle

Zwei Drittel der Krümel-Masse auf dem Backblech verteilen und leicht andrücken. Den Rest der Krümel beiseitestellen.

Die Zutaten für die Füllung mit den Rührstäben eures Rührgeräts nacheinander, in der oben angegebenen Reihenfolge, verrühren.

Die Füllung gleichmäßig auf dem Boden verteilen und danach das restliche Drittel der Streusel darauf verteilen.

Etwa 45 Minuten bei 180 Grad (wer hat, Umluft) backen.

Viel Spaß und guten Appetit!

Quark-Krümelkuchen - die kleine Windmuehle